Am letzten Spieltag (4.8.) bewies die erste Damenmannschaft, dass sie den Aufstieg in die 1. Bundesliga (!) unbedingt wollte und erkämpfte ihn sich gegen widrige Bedingungen.

Schon die Proberunde in Kronberg hatte gezeigt, dass der Platz schwierig zu spielen war. Die Grüns waren sehr klein und onduliert, dazu extrem kurz geschnitten und mehrfach gebügelt. Auch machten die schwer anzuspielenden Par 3 Löcher sowie ein extrem krummes Par 5 Loch den Spielerinnen zu schaffen. Hinzu kam die schwüle Hitze auf dem zum Teil arg hügeligen Gelände. Der Aufstieg sollte kein Spaziergang werden!

So brauchte das Team eine Weile, um seine Nervosität abzulegen und den Platz langsam in den Griff zu bekommen. Auf den zweiten 9 Löchern kamen fast alle Spielerinnen zurück, so dass sie nach den Einzeln schlaggleich mit Mülheim lagen.

Jetzt kam alles auf die Vierer an! Maxi und Jule legten solide vor. Nachdem Amelie und Maren etwas weniger Glück gehabt hatten, blieben Kapitänin Petra und Susanne cool. Sie spielten ihre ganze Erfahrung aus und machten den Sieg über Mülheim perfekt

(für die Einzelergebnisse siehe Tabelle).

www.deutschegolfliga.de

Zu Recht sind Trainer Jürgen und alle Fans riesig stolz auf dieses Team, das hart für den Aufstieg gearbeitet und sich durchgeboxt hat.

Auch die Unterstützer im Hintergrund hatten ihren Anteil am Erfolg: die super motivierten Caddys Meryl, Cecilia, Jana, Hartmut, André und Peter und natürlich Hans, den der Trainer „unglaublich“ findet, weil er „die Ruhe selbst“ ist, „immer voll da und stets korrekt“.

Mit diesen Eigenschaften spiegelt er genau das wider, was auch die Mannschaft selbst auszeichnet. Bravo, Ladys!

Written by harryhamdan

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *